Logo
Cover

Google, dont be evil

Silvio Siefke #Netzwerk
Google Don't be Evil

Google will die Welt übernehmen. Google erschafft den totalitären “Staat”. Google kauft ein paar Unternehmen, Schlüsselunternehmen nach Aussage der paranoiden Autoren und die Verschwörung ist geboren. “Medien” bekämpfen mit einen Ehrgeiz Ihren Feind Google, aus diesem Grund können die sich natürlich nicht um die richtigen Probleme in Deutschland kümmern. Aber “Gesellschaft” und Zukunft von Deutschland liegt der Obrigkeit nicht, die wollen Ihre Welt des Geldes gestalten, damit selbst Menschen die atmen Geld an VG Media abliefern müssen. Urheberrecht ist der Hitler in der heutigen “Gesellschaft”.

Werbung

Nur weil du paranoid bist, heißt das nicht, dass sie nicht hinter dir her sind. (Terry Pratchett)

Was ist Google? Google ist ein Unternehmen der Werbebranche die zufälligerweise eine Suchmaschine zur Verfügung stellt. Was will Werbung? Produkt und Käufer miteinander verbinden! In der Welt geschieht das durch Callcenter, Werbeflyer, Treuepunkte, Payback und Wirtschaftspionage von Schufa, Creditreform, Bürgel und Konsorten. In der Onlinewelt sorgt der Verbraucher für diese Daten. Es wird auf Onlineshops gesurft, es geht zurück nach Google, zum Gewinnspiel, zum Sozialen “Netzwerk” und so weiter. Viele dieser Daten kann man zu einen sozialen und wirtschaftlichen Bewegungsprofil verbinden und Kunde bekommt die interessante Werbung ausgeliefert.

Das macht nicht nur Google, dass macht so ziemlich jedes Unternehmen. Suchmaschinen, Handyhersteller, TV Hersteller, Kaufhaus mit Bonuscard, Detekteien, Wirtschaftsdienste und viele andere Unternehmen. Die Märkte sind mit vielen Produkten gesätigt, heute verdient man Geld durch Lücken und die Lücken findet man durch entsprechendes Suchen der Kundschaft. Infomails sind out, Werbebriefe, Flyer und Telefonate sind verhöhnt und viel zu teuer. Internet liefert Daten ohne Kosten und das frei Haus, fragen Sie die Geheimdienste.

Weltherrschaft

Wie kann ein Werbeunternehmen die Welt übernehmen? Die monopolistische Stellung? Ein Unternehmen hat auf ein Monopol keinen Einfluss, Monopole entscheiden die Kunden und/oder schlicht die fehlende Konkurrenz. Yahoo war vor Google die führende Suchmaschine, heute ist Yahoo nur noch wenigen ein Begriff. Microsoft ist kein Tante Emma Laden, zusammen mit Intel haben diese Konzerne die Welt mit “Computer”n erobert und Milliarden an Strafen dafür gezahlt und trotzdem gibt es schlicht keine Konkurrenz. Wo soll die auch herkommen? Europa hat das Internet nicht verstanden, sah man an Acta. Der Rechtsfreie Raum, wer so bescheuert argumentiert, hat Internet weder verstanden noch eine Idee mit diesem zu leben. In Asien gibt es mehr Bewegung und wer weiß, vielleicht wird dort eines Tages das neue Google entstehen. Google bietet Mehrwerte, einfache Integration von Werbung in die eigene Website, Tools für die Optimierung der eigenen Website, Emails, Nachrichten, Karten, Übersetzer, Browser und ein Mobiles Betriebssystem. Das alles für ein paar freiwillige Daten. Ja freiwillig, Google steht nicht mit dem Gewehr hinter uns. (2)

Datenschutz

In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht. (Kurt Tucholski)

Warum wird Datenschutz von Google gefordert, aber vor der eigenen Haustür wird alles akzeptiert. Ich glaube es ist die Deutsche Krankheit. Man zeigt auf andere, weit entfernt um bloß nicht aktiv zu werden. Es könnte in Arbeit ausarten und wo bleibt dann die Zeit für Assi TV?

  1. BKA und BND übermitteln Daten an die USA…
  2. Europa übermittelt Flugzeugdaten an die USA…
  3. Vorratsdatenspeicherung…
  4. Telekommunikationsüberwachung…
  5. Videoüberwachung…
  6. Medizinische Überwachung durch die eGK…
  7. Datenbanken zur Abwehr von Straftaten und für die Wirtschaft…
  8. DNA Datenbanken…
  9. Biometrische Pässe
  10. Maut
  11. Kontenabruf…

Es gibt genügend vor der eigenen Haustür zu kehren, viele Massnahmen zur Überwachung dienen nicht dem Schutz vor Straftaten, sondern dient es nur den Reppressionsbehörden und der Wirtschaft. Wie schnell Gesetze geändert werden, zum Wohl der Wirtschaft kann man am neuen Meldegesetz sehen. Wir wurden unter einer Minute an die Wirtschaft verkauft.

Gegenwehr

Wir leben in einer totalitären Welt, aber auch ohne Zensur, Gesetz und selbst im Zeitalter der Modernen Sklaverei kann man sich vor Google & Co. einfach schützen. Es gibt für viele Dinge Alternativen, von der Suchmaschine bis zum Email Anbieter. Vor den Tracking kann man sich mit Firefox, Google Chrome, Opera durch entsprechende Addons wie Ghostery, NoScript, Adblock, Ublock sehr gut schützen. Das Löschen des Verlaufes und der Cookies sollte zur täglichen Routine werden, Emails sollten prinzipiell verschlüsselt übertragen werden. Man sollte auf Gewinnspiele genauso verzichten wie auf die nackte Weitergabe eigener Daten. Denken Sie daran, an Unternehmen liefern nur Sie sich selbst aus, aber der “Staat” liefert Sie auch ohne Ihre Hilfe und Mitwirken aus.